Das Agnes-Geering-Heim ist ein Alten- und Pflegeheim in Oberursel. Die „kleine Größe“ des Hauses bietet alten Menschen ein Zuhause und die erforderliche Pflege in familiärer Atmosphäre.

Es wurde im Sommer 1903 als Frankfurter Lehrerinnenheim eröffnet. Auf dieser Tradition aufbauend ist das Haus heute ein Altenheim für Frauen und Männer. Das schöne Haus steht unter Denkmalschutz, ist jedoch modern ausgestattet. Es hat ein ebenerdig zugängliches Untergeschoß, Erdgeschoß, Obergeschoß und Dachgeschoß. Es verfügt über 27 Einzelzimmer, 1 Gästezimmer, Nebenräume und gemeinschaftlich genutzte Räume.

Die Namensgeberin des Alten- und Pflegeheims Dr. Agnes Geering

Die Namensgeberin des Alten- und Pflegeheims Dr. Agnes Geering

Es war naheliegend, dem Haus den Namen der Frau zu geben, die 20 Jahre die Geschicke des Vereins und des Heims durch schwierigste Zeiten in aufopfernder Weise geleitet hat. Von den 30 Bewohnerinnen waren nur noch 8 Lehrerinnen. Der Name „Lehrerinnenheim“, unter dem es noch in Oberursel bekannt ist, war also irreführend. Deshalb beschloß der Vorstand gemeinsam mit der Mitgliederversammlung die Änderung des Namens in „Agnes-Geering-Heim“.